Eine der angeschossenen Katzen musste operiert werden (Symbolbild). Foto: dpa

Zwei Katzen sind in einem Wohngebiet in Döffingen vermutlich mit einem Luftgewehr angeschossen worden. Die Polizei bittet um Hinweise.

Grafenau-Döffingen - Vermutlich mit einem Luftgewehr hat ein bislang unbekannter Täter bereits am 3. und 5. Mai in einem Wohngebiet in Döffingen (Kreis Böblingen) auf zwei Katzen geschossen.

Wie die Polizei berichtet, konnten sich die beiden Katzen im Kapellenberg auf einem relativ weitläufigen Grundstück, das sich in der Straße „Auf der Heide“ befindet, frei bewegen. Es ist davon auszugehen, dass die Katzen dort vermutlich beschossen wurden.

Während das ältere Tier operiert und das Projektil entfernt wurde, musste bei der jüngeren Katze auf das Entfernen verzichtet werden. Hinweise zur Tat werden unter der Telefonnummer 07031/13-2500 entgegengenommen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: