Die Polizei in Ilvesheim hat ein Reh aus dem Neckarkanal gerettet. Foto: Polizei Heidelberg

Ein total entkräftetes Reh ist am Mittwoch aus dem Neckarkanal in Ilvesheim im Rhein-Neckar-Kreis gerettet worden. Passanten hatten das erschöpfte Tier vom Ufer aus entdeckt. Die Polizei zog das Reh schließlich aus dem Wasser.

Ilvesheim - Polizisten haben ein völlig entkräftetes Reh am Mittwoch aus dem Neckarkanal in Ilvesheim (Rhein-Neckar-Kreis) gerettet. Aufmerksame Passanten hatten das erschöpfte Tier vom Ufer aus entdeckt, als es immer wieder unter Wasser tauchte und zu ertrinken drohte.

Lesen Sie hier: Spektaktuläre Tierrettungen - Einsatz in letzter Sekunde

Nach Angaben der Wasserschutzpolizei Mannheim konnten Beamten in einem Boot nah an das Reh heranfahren und ihm ein Seil um den Hals werfen. So konnte das Tier wieder an das Ufer gebracht werden und verschwand offensichtlich unverletzt wieder im angrenzenden Wald. Wie das Tier in den Kanal kam, war unklar.

Lesen Sie hier: Feuerwehr rettet Flamingo aus dem Neckar in Stuttgart-Bad Cannstatt

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: