Im Alltagsstress geht die Geschenkesuche leicht mal unter Foto: izzzy71/Shutterstock.com

Wieder die Zeit übersehen? Das sind die besten Last-Minute-Geschenkideen, wenn kurz vor Heiligabend ein paar Weihnachtsgeschenke fehlen. Für die meisten muss man nicht einmal das Haus verlassen.

Die Zeit verging mal wieder schneller als gedacht? Heiligabend steht vor der Tür und es fehlen noch einige Geschenke für Familie und Freunde? In der Stadt ist es kurz vor dem Weihnachtsfest meistens überlaufen. Die Lösung liegt nahe: Für diese schnellen Last-Minute-Geschenke muss man größtenteils nicht einmal die Wohnung verlassen. Und wenn doch, reicht ein kurzer Besuch des Supermarkts nebenan.

Hier gibt es "Weihnachten kommt immer so plötzlich! Das große Buch der Last-Minute-Ideen" zu kaufen

Besondere Idee für Bücherwürmer

Für alle Leseratten: Ein Buch mit einer persönlichen Widmung zu verschenken, ist so einfach wie einfallsreich. Für dieses Präsent muss man nicht einmal in ein Buchgeschäft gehen, es reicht ein Griff ins eigene Buchregal.

Auf die erste Seite kommt die Widmung für den Beschenkten. Dort könnte zum Beispiel stehen, was die Freundschaft oder die Beziehung so besonders macht und eine kurze Erklärung, warum gerade dieses Buch verschenkt wird. Außerdem kann in die Widmung ein Gutschein zum Kaffeetrinken, zum gemeinsamen Abendessen oder ähnlichem integriert werden. Ein Treffen, das sich perfekt eignet, um sich über das Buch auszutauschen.

Das gewisse Etwas für Hobby-Köche

Für Koch-Fans eignet sich eine individuelle Kochbox. Da die Zutaten frisch bleiben sollten, lohnt es sich beim Zusammenstellen mit den Einkäufen bis kurz vor dem Fest zu warten. Was man dazu braucht? Eine Kiste oder einen Korb und die Zutaten für das Lieblingsrezept des Empfängers. Alles dekorativ in der Kiste anrichten und schön verpacken. Vielleicht folgt sogar eine Einladung zum gemeinsamen Essen.

Der Supermarkt kann generell ein toller Fundus für Last-Minute-Schenker. Vielleicht gibt es ein Produkt, das sich die Schwester oder ein Kumpel das ganze Jahr über ausgeliehen hat? Dann direkt fünf Packungen Waschmittel oder Mehl kaufen und gebündelt übergeben. Mit so einem lustigen Weihnachtsgeschenk dürfte man die Lacher auf seiner Seite haben.

Hilfe beim Einschlafen?

Ein selbst gemachtes Lavendelspray kann Menschen mit Einschlafproblemen helfen. Dazu benötigt man 5 mal 15 Tropfen Lavendelöl, 25 ml Wodka, 200 ml destilliertes Wasser, ein kleines Sprühfläschchen und einen kleinen Trichter. Alle Zutaten werden in einem Messbecher vermischt und mit dem Trichter in das Fläschchen gefüllt.

Entspannung für unterwegs?

Ätherische Öle können in stressigen Zeiten Wunder wirken. Wer weiß, dass jemand in der Familie oder im Freundeskreis oft mit Stress zu kämpfen hat, kann mit einem selbst hergestellten Aroma Roll-on punkten. Dazu benötigt man 10 ml Mandel- oder Jojobaöl, 4 Tropfen Lavendelöl, 2 Tropfen Zitronenöl und 5 Tropfen Muskatellersalbei. Die Zutaten werden in ein kleines Fläschchen mit Roll-on-Aufsatz gefüllt und kräftig geschüttelt. Fertig ist die Aroma-Therapie für unterwegs.

DIY-Jutebeutel

Zero-Waste-Verfechter sind nicht unbedingt leicht zu beschenken. Doch mit einer selbst gestalteten Stofftasche dürfte man deren Herz erobern können. Beutel, in denen man Einkäufe verstauen kann, benötigten Verpackungsgegner schließlich immer. Für das Geschenk braucht man einen weißen Jutebeutel - am besten Fairtrade und Bio - sowie Kartoffeln für den Stempeldruck. Dabei werden aus den Knollen Stempel geschnitzt, mit denen man den Stoff mithilfe von Acrylfarben individuell verzieren kann.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: