Der Stuttgarter Fernsehturm hat für die Menschen in der Region eine große Bedeutung. Auch in den sozialen Netzwerken Facebook und Twitter haben uns das viele mitgeteilt. Klicken Sie sich durch die kreativsten Vorschläge:
Stuttgart ohne Fernsehturm ist ...
... wie "Schbädzle ohne Soss." (Gerd Vogel) Foto: hele/Screenshot

... "Spätzle ohne Soß" oder "Ostern ohne Eier": Der Fernsehturm hat für die Menschen in der Region eine große Bedeutung. Auch auf Facebook und Twitter haben uns dies viele mitgeteilt. Hier die kreativsten Vorschläge.

Stuttgart - Er wurde 1956 eröffnet und war der erste Fernsehturm der Welt seiner Art, er ist 217 Meter hoch und aus dem Talkessel fast immer im Blick - doch seit dem heutigen Donnerstag ist er nicht mehr für Besucher geöffnet: Der Stuttgarter Fernsehturm ist ein Wahrzeichen der baden-württembergischen Landeshauptstadt, er ist weltbekannt und die Schließung verwundert und verärgert viele Schwaben.

Wir haben daher in den sozialen Netzwerken Facebook und Twitter unsere Leser nach ihrer Meinung gefragt: Stuttgart ohne Fernsehturm ist wie ...?" - und es kamen ganz wunderbare Antworten.

Klicken Sie sich durch unsere Auswahl in der Bildergalerie.

Was in den Minuten nach Fritz Kuhns Bekanntgabe der Turmschließung unter dem Hashtag #Fernsehturm getwittert wurde, lesen Sie hier.

Hier geht's zu unserer Fernsehturm-Themenseite

Haben Sie auch eine gute Idee? Dann nutzen Sie die Kommentarfunktion und schreiben uns!

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: