Robin Wright strahlt auf dem roten Teppich der "House of Cards"-Premiere in einer schwarz-weißen Pünktchen-Bluse - die den Blick auf die Traumfigur der 52-jährigen Schauspielerin freigab.

Ihr neuester Auftritt zeigt es wieder einmal: Robin Wright (52, "Message in a Bottle") scheint einfach nicht zu altern. Die Schauspielerin entschied sich auf der Premiere von "House of Cards" in Los Angeles für einen schwarzen Klassiker: Den Hosenanzug kombinierte sie mit einer durchsichtigen Bluse, die tiefe Einblicke gewährte.

Sehen Sie hier die erste Staffel der Netflix-Serie "House of Cards"

Die Blondine begeistert des Öfteren mit ihren Hosenanzügen und Ensembles im Androgyn-Look. Auch für die langersehnte Premierenfeier zur sechsten Staffel der Netflix-Serie "House of Cards", in der sie US-Präsidentin Claire Underwood spielt, entschied sich die Schauspielerin für die klassische Kombi aus Hose und Jackett. Die weißen Punkte am Ärmel der Jacke spiegelten sich in der schwarz-weiß gepunkteten Bluse wider, die die Schauspielerin darunter trug. Der durchsichtige Stoff gab den Blick auf einen schwarzen BH frei und verlieh der Bluse damit eine verführerische Note. Außerdem steigert der Serienstar damit den weiblichen Neidfaktor: Mit ihren 52 Jahren kann sich Robin Wright über eine schlanke Traumfigur freuen.

Zu ihrem Outfit kombinierte sie schwarze Riemchen-High-Heels und eine kleine silberne Tasche. Für den klassischen Look verzichtete sie außerdem auf weitere Accessoires und setzte auf dezentes Make-up mit schimmerndem Teint. Ihre Haare hatte sie sich zu einem legeren Pferdeschwanz frisiert. Die sechste Staffel von "House of Cards" wird ab dem 2. November bei Netflix gezeigt. In Deutschland sind die Folgen zuerst auf Sky zu sehen. Es ist die erste Staffel der Serie ohne den ehemaligen Hauptdarsteller Kevin Spacey (59), der wegen Missbrauchsvorwürfen in Verruf geraten war.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: