A8

Holzmaden Richtung Stuttgart Mann überfahren – Polizei sperrt A8

Von bpu 

Gegen 21 Uhr meldet ein Autofahrer der Polizei, er habe einen Gegenstand auf der A8 überfahren. Vor Ort finden die Beamten einen Toten. Die Autobahn bei Holzmaden wird gesperrt. Die Hintergründe sind noch völlig unklar.

Holzmaden - Die Polizei hat am Dienstagabend die A8 bei Holzmaden (Kreis Esslingen) in Richtung Stuttgart komplett gesperrt. Grund dafür war ein Toter am Seitenstreifen.

Die Polizei war laut eigenen Angaben gegen 21 Uhr alarmiert worden. Ein Autofahrer meldete, er habe einen Gegenstand – möglicherweise einen Weihnachtsbaum – überfahren. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich um einen Menschen handelte. Der Autofahrer gab an, er habe nicht mehr ausweichen können. Bei dem Toten handelt es sich laut Polizei um einen 43 Jahre alten Mann.

Die Hintergründe sind noch völlig unklar. Laut derzeitigem Kenntnisstand lag der 43-Jährige auf der Fahrbahn. Für die Ermittlungen wurde die A8 in Fahrtrichtung Stuttgart komplett gesperrt. Die Sperrung werde voraussichtlich gegen 24 Uhr aufgehoben, so ein Sprecher der Polizei am Abend.

Anmerkung der Redaktion: Der Vorfall konnte inzwischen aufgeklärt werden – lesen Sie hier: Tod auf der A8 ist weitgehend geklärt.

Lesen Sie jetzt