Das Kind musste in die Klinik gebracht werden (Symbolbild). Foto: dpa/Nicolas Armer

In Holzmaden (Kreis Esslingen) ist es am Dienstagabend zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein Kind unter ein fahrendes Auto gerutscht ist. Das Kind wurde leicht verletzt.

Holzmaden - Im Bereich der Einmündung Blumenstraße/Brühlstraße hat sich am Dienstagabend ein Siebenjähriger bei einem Unfall leicht verletzt. Wie die Polizei berichtet, war der Junge um kurz nach 17.30 Uhr mit seinem Tretroller auf der Brühlstraße unterwegs. Er bemerkte ein entgegenkommendes Auto eines 79-Jährigen zu spät und erschrak, als er den Wagen bemerkte. Durch den Schreck verlor der Siebenjährige die Kontrolle über seinen Roller und stürzte auf die Straße. Daraufhin rutschte das Kind samt Roller unter den Wagen, dessen Fahrer sofort stoppte.

Der Junge trug einen Helm, wurde aber mit dem Fuß unter dem Hinterrad eingeklemmt und leicht verletzt. Ersthelfer hoben den Pkw an, um das Kind aus seiner Lage zu befreien. Der Verletzte wurde von einem Rettungswagen zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: