Das Eisenmann-Areal im Holzgerlinger Gewerbegebiet ist verkauft. Foto: Garbe GmbH

Nachdem Anfang Juli die Meldung umging, dass das Eisenmann-Areal in Holzgerlingen verkauft ist, steht nun fest, wer das 100 000 Quadratmeter große Grundstück erworben hat: Eine Immobilienfirma aus Hamburg.

Holzgerlingen - Seit kurzem steht fest, wer das Eisenmann-Grundstück im Holzgerlinger Gewerbegebiet Buch erworben hat: Die Garbe Industrial Real Estate GmbH aus Hamburg. Dies teilt die Firma in einer Pressemitteilung mit.

Nachdem das Anlagenbau-Unternehmen Eisenmann im Sommer 2019 insolvent gegangen war, lag eine Fläche von 100 000 Quadratmetern in Holzgerlingen zunächst brach. Der Insolvenzverwalter Joachim Exner äußerte noch Ende letzten Jahres die Hoffnung, die rund 14 Fußballfelder große Fläche als Ganzes verkaufen zu können. Damals waren acht Bieter im Gespräch. Nun ist die Hamburger Immobilienfirma als Gewinnerin aus dem Verkaufsprozess hervorgegangen. „Mit diesem Kauf sichern wir uns nicht nur moderne Bestandsflächen, sondern ebenfalls Neubaupotenziale am Standort – und das in einer Region, die für ihre hohe Wirtschaftskraft bundesweit bekannt ist“, sagt Jan Dietrich Hempel, Geschäftsführer von Garbe Industrial Real Estate.

Mittelständische Firmen aus Gewerbe, Light Industrial und Produktion

Wie das Unternehmen mitteilt, werden zunächst die Hallenflächen von insgesamt 16 000 Quadratmetern Fläche zur Vermietung angeboten. Für die Entwicklungsflächen würden sich aktuell Konzepte in der Abstimmung befinden. „Mit den Objekten wollen wir mittelständische Unternehmen aus den Bereichen Gewerbe, Light Industrial und Produktion ansprechen“, sagt Jan Dietrich Hempel. Sowohl die Bestandsflächen als auch die künftigen Neubauten würden sich eignen für regional, aber auch überregional tätige Unternehmen, die in Holzgerlingen expandieren oder sich dort neu ansiedeln wollen. Auch im Holzgerlinger Rathaus trifft die Verkaufsnachricht auf Zustimmung.

Der Bürgermeister Ioannis Delakos begrüßt die Entscheidung des Hamburger Projektentwicklers, am Standort Holzgerlingen zu investieren. „Damit werden in unserer Stadt weitere attraktive Ansiedlungsmöglichkeiten geschaffen. Das Engagement von Garbe Industrial Real Estate ist ein positives Zeichen für unseren Wirtschaftsstandort – und das in einer so herausfordernden Zeit.“

Bürgermeister Delakos begrüßt die Entscheidung

Holzgerlingen ist in Baden-Württemberg der dritte Standort, an dem sich Garbe Industrial Real Estate innerhalb eines Jahres engagiert, schreibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung. In Meßkirch (Landkreis Sigmaringen) hat der Hamburger Projektentwickler ein Verteilzentrum für den Internethändler Amazon errichtet. Eine ähnliche Immobilie wird für den Onlinehändler derzeit in Giengen an der Brenz (Landkreis Heidenheim) gebaut.

Über die Garbe Industrial Real Estate GmbH

Hauptsitz in Hamburg
Die Garbe Industrial Real Estate GmbH mit Hauptsitz in Hamburg ist ein Anbieter und Manager von Logistik-, Unternehmens- und Technologieimmobilien. Das Unternehmen zählt seit mehr als 30 Jahren zu den Kooperationspartnern für Transport- und Logistikdienstleister, Handel und produzierendes Gewerbe.

Firma betreut 172 Projekte
Die Garbe Industrial Real Estate GmbH entwickelt, kauft beziehungsweise verkauft, vermietet, verwaltet und finanziert nachvermietbare Gewerbeimmobilien an nationalen und internationalen Verkehrs- und Industriestandorten. Mit rund 4,4 Millionen Quadratmetern vermietbarer Fläche betreut die Garbe Industrial Real Estate GmbH aktuell 172 Objekte an 128 Standorten in vier Ländern im Wert von sieben Milliarden Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: