Kunst, Künstlerisches und Kreatives gibt’s beim Holy.Shit.Shopping. Foto: dpa

Das Holy.Shit.Shopping, der alternative Weihnachtsmarkt mit Loungecharakter, bietet neben Mode, Schmuck, Kunst und Kleinmöbeln in diesem Jahr erstmals auch Delikatessen.

Das Holy.Shit.Shopping, der alternative Weihnachtsmarkt mit Loungecharakter, bietet neben Mode, Schmuck, Kunst und Kleinmöbeln in diesem Jahr erstmals auch Delikatessen.

Stuttgart - Oh du heilige Sch . . ., will sagen: schöne Weihnachtszeit. Schon in der kommenden Woche steht das Fest vor der Tür, doch die Geschenke sind noch längst nicht bei allen im Sack. Die Zeit läuft davon, der Geschenksuchende in die Stadt – und dort läuft dann gar nichts mehr, so voll ist die Königstraße, so voll sind die Geschäfte.

Wer sich am kommenden Wochenende für eine Alternative entscheidet und nicht die Stadt, sondern in der Phönixhalle im Römerkastell anstrebt, in der das Holy.Shit.Shopping bereits zum zweiten Mal stattfindet, ist vor Menschenmassen allerdings auch nicht gefeit.

Denn das Holy.Shit.Shopping, der alternative Weihnachtsmarkt mit Loungecharakter, der in vier deutschen Städten gastiert, hat sich im neunten Jahr fast schon zu einer Tradition entwickelt. Und zwar zu einer durchaus beliebten. Es gab schon Jahre, da harrten die Menschen schlotternd vor der Tür auf Einlass.

Doch die Veranstalter reagierten darauf und zogen in immer größere Räume. Schließlich sind es nicht nur immer mehr Kunden, sondern auch immer mehr Kreative, die eine wilde Mischung an Mode-, Schmuck- und Produktdesign, Wohnaccessoires, Kleinmöbel, Kunst, Fotografie, Grafik, Comics, Literatur anbieten.

Inzwischen erreichen die Veranstalter das ganze Jahr über Bewerbungen von Kreativen – zunehmend auch aus ganz Europa. Für mehr Übersichtlichkeit beim Holy.Shit.Shopping wurde die Ausstellungsfläche in Produktkategorien unterteilt. Zudem wird in diesem Jahr die Bandbreite um Delikatessen erweitert. Bleibt zu sagen: Oh du heilige Sch . . . Schlemmerei!

Das Holy.Shit.Shopping findet am 21. und 22. Dezember in der Phönixhalle im Römerkastell, Naststraße 29, statt. Die Öffnungszeiten sind am Samstag von 12 bis 22 Uhr, am Sonntag von 12 bis 20 Uhr. Der Eintritt beträgt 4 Euro. Weiter Infos unter

www.holyshitshopping.de

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: