Holi Festival: Auf dem Flugfeld in Böblingen flog das bunte Pulver tief. Foto: www.7aktuell.de | Jonas Oswald

Bunter geht's nicht: Beim Holi-Festival kann man sich so richtig schön einsauen. So geschehen am Samstag in Böblingen, wo der Auftakt der Festivalreihe gefeiert wurde.

Böblingen - So ganz neu ist Holi ja nicht mehr, aber Spaß macht es immer noch: Wer sich zu lauter Musik bunt einsauen will, der war am Samstag auf dem Flugfeld in Böblingen richtig. Friedlich und ausgelassen feierten tausende Besucher bei Elektromusik. „Wir sind ausgebucht“, hieß es vom Veranstalter. Hauptsächlich junge Leute erliegen dem Reiz des bunten Pulvers, das angeblich ganz leicht aus den Klamotten auszuwaschen ist.

Holi ist eigentlich eines der ältesten religiösen Feste der Welt und wird in Indien jährlich als Sieg des Frühlings über den Winter gefeiert. In unseren Breitengraden soll es aber vor allem eines bringen: Jede Menge Spaß.

Die Party in Böblingen ist der Auftakt der bundesweiten Festivalreihe. Deutschlandweit finden 14 solcher Festivals statt, insgesamt sind Konzerte in 20 Staaten geplant.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: