Ein 20-jähriger Autofahrer im Kreis Ludwigsburg war abgelenkt und hat deshalb einen Unfall verursacht. Foto: dpa

Dass er während der Fahrt auf seinem Handy herumgedaddelt hat, ist einen Autofahrer im Kreis Ludwigsburg teuer zu stehen gekommen. Ein BMW und sein eigenes Auto sind Schrott.

Vaihingen/Enz - Seine Unaufmerksamkeit kommt einen 20-jährigen Autofahrer aus dem Kreis Ludwigsburg teuer zu stehen: Er hat am Donnerstagmorgen im Vaihinger Stadtteil Kleinglattbach einen Unfall verursacht, bei dem ein Schaden von 20 000 Euro entstanden ist. Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei war der 20-Jährige vermutlich abgelenkt, weil er sich während des Fahrens mit seinem Smartphone beschäftigte. Dadurch übersah er einen BMW, der am Rand der Weizenstraße geparkt war und fuhr auf diesen. Beide Fahrzeuge wurden dabei so schwer beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: