In Hohenlohe hat ein Hund vermutlich eine Herdplatte eingeschaltet. Foto: dpa-tmn

In Dörzbach im Hohenlohekreis hat ein Hund eine Herdplatte eingeschaltet – und damit eine Explosion verursacht.

Dörzbach - Der 52-jährige Besitzer des American-Stafford-Terriers hatte nach Polizeiangaben am Dienstagmorgen einen Campingkocher auf dem Herd stehen lassen und die Wohnung für rund zwei Stunden verlassen.

In dieser Zeit sei der Hund vermutlich am Herd hängengeblieben und habe ihn dadurch eingeschaltet, sagte eine Sprecherin am Mittwoch. Durch die Hitze explodierte die Gasflasche des Campingkochers - es kam zu einer Druckwelle, die einen Schaden von rund 5000 Euro in der Küche, an einem Dachfenster und mehreren Dachziegeln verursachte.

Verletzt wurde niemand, auch dem Hund ging es demnach gut.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: