Kevin Kuranyi stand am Samstag zum ersten Mal für Hoffenheim auf dem Platz. Foto: dpa

1899 Hoffenheim hat gegen den englischen Premier-League-Aufsteiger AFC Bournemouth in Sinsheim mit 0:0 gespielt, von der 56. Minute an stand Kevin Kuranyi mit auf dem Feld. Die Saisoneröffnung war der erste Einsatz von Kuranyi für seinen neuen Arbeitgeber Hoffenheim.

Sinsheim - 1899 Hoffenheim ist beim Debüt von Kevin Kuranyi gegen den englischen Premier-League-Aufsteiger AFC Bournemouth nicht über ein Remis hinausgekommen. Bei der Saisoneröffnung des Fußball-Bundesligisten trennten sich beide Clubs in Sinsheim am Samstag 0:0. Kuranyi wurde in der 56. Minute eingewechselt, nachdem der Ex-Nationalspieler am Freitag erstmals mit seiner neuen Mannschaft trainiert hatte.

Niklas Süle verlängert bis 2019

Vor der Partie gegen die Engländer gaben die Kraichgauer die Vertragsverlängerung von Innenverteidiger Niklas Süle bekannt. Der 19 Jahre alte U21-Nationalspieler bleibt bis zum 30. Juni 2019 in Hoffenheim. Zuletzt hatte Süle wegen eines Kreuzbandrisses ein halbes Jahr gefehlt. „Dass Niklas sportlich ein echtes Juwel ist, hat er bereits unter Beweis gestellt. In den vergangen Monaten hat er darüber hinaus bewiesen, welch großartige Mentalität der Junge mit seinen 19 Jahren schon besitzt“, sagte Sportdirektor Alexander Rosen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: