In Heidelberg wurden die Grenzwerte für die Schifffahrt auf dem Neckar überschritten. Foto: dpa

Nach dem kräftigen Regen der letzten Tage ist die Schifffahrt auf dem Neckar wegen Hochwassers teilweise eingestellt worden. Bei Heidelberg wurde der Grenzwert überschritten.

Stuttgart - Auf dem Neckar ist wegen Hochwassers die Schifffahrt teilweise eingestellt worden. Der Pegelstand in Heidelberg erreichte am Mittwoch 2,78 Meter, wie eine Sprecherin des Wasser- und Schifffahrtsamtes in Stuttgart sagte. Ab 2,60 Meter sei der Grenzwert dort für die Schifffahrt überschritten. Die Schifffahrt bleibe wohl bis Donnerstag gesperrt.

Trotz kräftigen Regens seien die sogenannten Hochwassermeldewerte im Südwesten aber bis auf verschiedene Stellen am Neckar und an der Tauber nicht überschritten worden, sagte Manfred Bremicker von der Hochwasser-Vorsorge-Zentrale in Karlsruhe. „Die Wasserstände sind absolut nicht ungewöhnlich. Wir erwarten auch in den nächsten Tagen keine Verschärfung der Situation“, sagte der Experte.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: