So entfernen Sie Himbeerflecken. Foto: namtipStudio / shutterstock.com

Lesen Sie hier, wie Sie Himbeerflecken aus Ihrer Kleidung richtig entfernen.

Bei Himbeerflecken gilt: Je schneller Sie handeln, desto eher lassen sich die Flecken entfernen.


Grafik: Lukas Böhl / Piktochart

1. Himbeerflecken entfernen: Sofortmaßnahme

Sind Sie gerade unterwegs und haben beim Genießen Ihres Desserts eine Himbeere auf Ihr Outfit fallen lassen, können Sie etwas Sprudelwasser auf die Flecken gießen, um sie auszuwaschen. Am besten hängen Sie das Kleidungsstück dazu über ein Waschbecken, damit das Wasser durchlaufen kann und die Beerenreste vollständig ausgespült werden. Falls Sie in einem Restaurant sind, fragen Sie nach einer Zitrone und träufeln Sie etwas Zitronensaft auf den Fleck oder reiben Sie ihn mit einem Schnitz ein, bevor Sie ihn mit Wasser auswaschen.


2. Himbeerflecken mit heißem Wasser entfernen

Die einfachste Methode, um Himbeerflecken zu entfernen, ist, sie mit heißem Wasser zu übergießen. Spannen Sie dazu das betroffene Kleidungsstück über Ihr Waschbecken oder einen Eimer, kochen Sie etwas Wasser auf und gießen Sie es anschließend direkt über den Fleck. Um hartnäckige Himbeerflecken zu entfernen, können Sie in einem großen Topf Wasser aufkochen, dann etwas Essig hinzugeben und das Kleidungsstück für zwei bis drei Minuten unter gelegentlichem Rühren einweichen. Danach einfach in die Waschmaschine geben.

Achtung: Diese Methode eignet sich nur für Kleidungsstücke, die hohe Temperaturen aushalten. Beachten Sie daher die Reinigungshinweise auf dem Etikett und schwenken Sie im Zweifelsfall auf eine andere Methode um.

Lesen Sie auch: Weiße T-Shirts wieder weiß bekommen


3. Himbeerflecken mit Hausmitteln entfernen

Essig und Zitronen eignen sich ebenfalls zum Entfernen der Himbeerflecken. Schneiden Sie eine Zitrone in der Mitte durch und nutzen Sie eine der Hälften als natürlichen Schwamm, mit dem Sie die Flecken vorsichtig abreiben. Alternativ könnten Sie etwas Saft auf die Stelle träufeln und für fünf Minuten einwirken lassen, bevor Sie ihn mit Wasser auswaschen. Den Essig können Sie nutzen, um den Fleck auszuspülen oder das Kleidungsstück im Ganzen (mit Wasser verdünnt) darin einzuweichen.


4. Himbeerflecken mit Reinigungsmitteln entfernen

Natürlich können Sie auch spezielle Fleckenentferner aus dem Handel benutzen, um die Flecken vor dem Waschgang vorzubehandeln. Alternativ kommen Gallseife oder normales Waschmittel in Frage. Feuchten Sie den Fleck an und reiben Sie ihn mit Gallseife bzw. flüssigem Waschmittel ein. Reiben Sie die Seife anschließend mit einem feuchten Tuch vorsichtig ein. Danach gut mit klarem Wasser ausspülen und in die Waschmaschine geben.


5. Eingetrocknete Himbeerflecken mit Alkohol entfernen

Gerade bei älteren Flecken kann Alkohol sehr effizient sein. Die erste Möglichkeit besteht darin, Glycerin und Wasser zu gleichen Teilen miteinander zu vermischen und das betroffene Kleidungsstück für eine Stunde vor dem Waschgang darin einzuweichen. Die zweite Möglichkeit wäre Waschbenzin zu benutzen. Feuchten Sie ein Tuch mit dem Waschbenzin an und betupfen Sie vorsichtig die Flecken. Spülen Sie den Fleck anschließend mit klarem Wasser aus und geben Sie das Kleidungsstück in die Waschmaschine.

Achtung: Dieser Tipp eignet sich nur für farbechte Kleidungsstücke. Im Zweifelsfall sollten Sie die Wirkung des Alkohols vorher an einer nicht einsehbaren Stelle testen oder eine andere Methode anwenden.

Lesen Sie auch: Bananenflecken entfernen

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: