Hilfe für Tierheim Botnang Bungalows für Schildkröten in Not

Von Eva Funke 

Christin Kern mit ihren Lieblingen: Ein ausgehöhlter Baumstamm ist ein ideales Versteck für die Tiere Foto: Max Kovalenko
Christin Kern mit ihren Lieblingen: Ein ausgehöhlter Baumstamm ist ein ideales Versteck für die Tiere Foto: Max Kovalenko

Ein blickdichtes Plexiglashäuschen reiht sich ans andere. Alle mit Gärtchen vor der Tür. 51 Landschildkröten von fünf bis 85 Jahren leben in der Mini- Bungalowanlage. In ihrem Garten in Weilimdorf hat Christin Kern eine Auffangstation für leidende Tiere eingerichtet. Die Quartiere sind gut gebucht.

Ein blickdichtes Plexiglashäuschen reiht sich ans andere. Alle mit Gärtchen vor der Tür. 51 Landschildkröten von fünf bis 85 Jahren leben in der Mini- Bungalowanlage. In ihrem Garten in Weilimdorf hat Christin Kern eine Auffangstation für leidende Tiere eingerichtet. Die Quartiere sind gut gebucht.

Stuttgart - Seit neun Jahren kümmert sich Christin Kern um Landschildkröten in Not. „Wir hatten zunächst selbst welche. Als wir einen Hund aus dem Tierheim wollten, kam ein Mitarbeiter vorbei hat sich das neue Zuhause für den Hundes angeguckt und war begeistert von unserer Schildkrötenanlage“, sagt Kern. Die Folge: Kerns bekamen nicht nur den Hund, sondern obendrein auch noch eine herrenlose Schildkröte. Und seither ruft das Tierheim an, wenn dort Schildkröten abgegeben werden in der Hoffnung dass Kerns noch Platz für einen weiteren Schützling haben. „Irgendwann habe ich den Familienrat einberufen und vorgeschlagen, dass ich in unserem Garten ehrenamtlich eine Auffangstation betreibe“, sagt Kern.

Die Familie war einverstanden. Die beiden Hunden Sonny und Otto und Katze Diva hatten keine Wahl. Der Garten der Kerns wurde zum Neubaugebiet für Zwei- bis Fünf-Familienhäuschen für russische, maurische oder griechische Landschildkröten. Alle mit drei bis sieben Quadratmetern großen Gärtchen vor der Tür. Die sind mit Hügeln, Höhlen und Schattenpflanzen unterschiedlich gestaltet: eine Vorzeigesiedlung. „Viele Schildkröten haben einen jahrelangen oder gar jahrzehntelangen Leidensweg hinter sich. Bei uns sollen sie es endlich schön haben“, sagt Kern.

Calciummangel ist gefährlich für Schildkröten

Die meisten der Landschildkröten, die Kern aufpäppelt, wurden falsch gehalten und falsch ernährt. Da die Schildkröten keine Mimik haben, ist oft schwer zu erkennen, dass sie leiden. Kern holt Little Joe aus seinem Häuschen. Der kleine fünfjährige Kerle war nie draußen, hat keine Sonne bekommen. UV-Strahlen sind aber wichtig für den Calciumhaushalt der Tiere. Bei Calciummangel ziehen sie den Mineralstoff aus ihrem Panzer. „Die Folge ist, dass der weich und platt wie ein Pfannenkuchen wird. Die Organe werden gequetscht. Und in seinem platten Panzer kann sich Little Joe nicht aufrichten. Deshalb grätschen die Beinchen beim Gehen zur Seite weg“, sagt Kern und setzt Little Joe auf den Boden. Der versucht voran zu kommen, schafft das auch, aber nur mit sehr Mühe. Kern: „Er ist sehr tapfer, aber wird immer auf Pflege angewiesen sein.“

Neben Little Joe ist Kugelraupe der besondere Liebling der 51-jährigen. Kugelraupe wurde jahrelang in der Wohnung auf Parkettboden gehalten und kam mit Mitte 50 zu den Kerns. „Dass sie noch lebt, grenzt an ein Wunder. Aber in ihr steckt eine ungeheuere Lebenslust. Das bewundere ich und das rührt mich gleichzeitig“, sagt Kern. Die vier Kilo schwere Kugelraupe streckt neugierig das Köpfchen unter dem Panzer vor und blinzelt so als ob sie verstanden hätte, was ihre Betreuerin sagt.

Alle 51 Schildkröten haben einen Namen. Und ob Esmeralda, Thaddäus oder Goliath – auch die gleich große Tiere kann Kern auseinander halten.„Alle sind unterschiedlich, haben andere Panzer und einen anderen Charakter“, sagt Kern. Der etwa 60-jährige Goliath ist leicht aggressiv, beißt sogar. Die etwa gleichaltrige Esmeralda ist dagegen sehr anhänglich, was für Schildkröten ungewöhnlich ist. „Sobald sie mich hört, kommt sie auf mich zu“, so Kern.

Das Alter einer Schildkröte erkennt man am Panzer

Landschildkröten können über 100 Jahre alt werden und zwei Besitzergenerationen überleben. In etwa feststellen können Experten das Alter der Reptilien am Bauch- und Rückenpanzer. Je mehr Risse und je glatter der Panzer , desto älter ist das Tier.

Pro Jahr nimmt Christin Kern zehn bis 20 Landschildkröten auf. Erst vergangenen Woche sind vier neue Bewohner im Garten eingezogen: Anton, Fritz und Max und Moritz. Alle mit um die 50 Jahren im besten Schildkrötenalter. „Der Besitzer konnten oder wollten sie nicht mehr halten“, sagt Christin Kern. Vorsorglich bringt sie jeden Neuling zum Tierarzt, einem Spezialisten für Reptilien. Der prüft ob sie gesund sind. Die Kosten dafür trägt das Tierheim.. alles andere bezahlt kern aus der eigenen Tasche.

Bevor die Neuen zu den alteingesessenen Bewohnern dürfen, müssen sie ein Jahr in Quarantäne leben. Anschließend vermittelt Kern die Vierbeiner weiter. Manche nach ein paar Monaten. Andere finden bei ihr für immer ein zu Hause. Ab gibt die Weilimdorferin ihre Lieblinge nur an Halter, die eine Führung durch ihre Schildkrötensiedlung mitgemacht und ihre Info-Broschüre über artgerechte Haltung gelesen haben.

Lesen Sie jetzt