Die Polizei sperrte wegen des Unfalls die Straße. (Symbolfoto) Foto: dpa

Zwei Jugendliche prallen mit ihren Motorrädern im Kreis Böblingen zusammen. Ein 16-Jähriger wird so schwer verletzt, dass der Rettungshubschrauber ihn in eine Klinik fliegen muss.

Hildrizhausen - Auf einer gemeinsamen Motorradfahrt von Herrenberg nach Hildrizhausen (Kreis Böblingen) sind am späten Donnerstagnachmittag zwei 16 und 17 Jahre alte Jugendliche mit ihren Fahrzeugen zusammengeprallt. Dabei wurde der Jüngere schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber flog ihn in eine Klinik. Der 17-Jährige erlitt bei dem Unfall nur leichtere Blessuren, berichtet die Polizei.

Er hatte den Unfall verursacht, als er in ein einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abkam. Von dort gelangte er zurück auf die Straße, wo er mit dem Jüngeren zusammen stieß. Dieser geriet ins Schleudern und stürzte. Der 17-Jährige schleuderte erneut nach rechts in den Grünstreifen und stürzte ebenfalls.

Beide Motorräder waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Schaden summiert sich auf 3500 Euro. Während der Unfallaufnahme blieb die Landesstraße bis gegen 19.45 Uhr in beide Richtungen gesperrt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: