Seit 2009 moderiert Oliver Welke die Satiresendung "heute-show". Foto: dpa

Oliver Welke und seine Kollegen von der ZDF-Satiresendung "heute-show" können aufatmen: Ihr Drehverbot im deutschen Bundestag ist aufgehoben. Viele Abgeordnete freuen sich auf Twitter.

Berlin - Die ZDF-Satiresendung „heute-show“ dreht nun doch im Deutschen Bundestag. Das sagte ein Sprecher des Mainzer Senders am Mittwoch und bestätigte damit Nachrichten mehrerer Bundestagsabgeordneter auf Twitter. „Wir hatten ja auch angekündigt, dass das Team einen neuen Antrag stellen werde“, erläuterte der Sprecher. Das Parlament in Berlin hatte einem Drehteam der „heute-show“ noch vor Wochen die Akkreditierung verweigert.

Stein des Anstoßes war damals gewesen, dass das Team einen „Protagonisten“ auf der Pressetribüne aufnehmen wollen. Der Bundestag sah das Parlamentsgebäude daraufhin als Dreh-„Location“ missbraucht und verweigerte die Zulassung mit Verweis auf die Hausregeln. Die Verwaltung verwies damals auch darauf, dass der „heute-show“ Bilder aus Plenardebatten jederzeit zur Verfügung standen.

Mitte Oktober hatte die Macher der Satiresendung den Schritt des Parlaments vor laufender Kamera beklagt. Die „heute-show“ erhielt bereits zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Grimme-Preis.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: