Der Hochseilgarten ist ein Erlebnis für Jung und Alt. Foto: Freizeitzentrum Sechselberg

Was bringt dieser Sonntag im Rems-Murr-Kreis? In unserer Tagesvorschau weisen wir auf ausgewählte Veranstaltungen und andere Ereignisse hin, die von Interesse sein könnten.

Althütte - Von April bis November bietet das Freizeitzentrum Sechselberg an jedem ersten Sonntag des Monats von 11.00 bis 18.00 Uhr einen Erlebnistag für die ganze Familie an. An diesem Sonntag beginnt der Tag um 11.00 Uhr mit einem Outdoor-Gottesdienst inklusive Kinderbetreuung. Die Predigt im Grünen hält Volker Eggeling, musikalisch umrahmt wird der Gottesdienst von der Willi-Beck-Band. Um 12.00 Uhr gibt es Mittagessen, unter anderem Pizza und Flammkuchen aus dem Holzbackofen. Diverse Spiel- und Sportangebote stehen dann von 13 Uhr an auf dem Programm. Darüber hinaus kann auch im imposanten Hochseilgarten geklettert werden. Was das Freizeitzentrum Sechselberg sonst nur nach Anmeldung für Gruppen ab zehn Personen anbietet, ist somit auch am Erlebnis-Sonntag durchgehend von 13.00 bis 18.00 Uhr möglich: Ohne Anmeldung Klettern im Waldseilgarten. Für Einzelpersonen und Familien, also für Jedermann, Frau und Kind. Die Kletter-Preise betragen für Kinder (bis 11 Jahre) 11 Euro, für Jugendliche/Studenten/Azubis 14 Euro und für Erwachsene 16 Euro. Bei Gruppen über zehn Personen ist eine kurze Voranmeldung bei Christoph Schenk vom Freizeitzentrum Sechselberg – Telefon 07192 - 91912-0 oder Email erlebnisleben@sechselberg.de ratsam.

Nähere Informationen: www.sechselberg.de.

Welzheim - Bei der etwas anderen Führung der Limes-Cicerones werden die Besucher am Sonntag, den 7. August um 15 Uhr im Ostkastell auf eine spannende Zeitreise mitgenommen. Als neue Rekruten an der antiken Grenze gewinnen sie dadurch eine interessanten Einblick in die Lebenswelt eines Limessoldaten am Rande des Imperiums vor 1800 Jahren. Kameradschaft und Kaiserkult prägten den antiken Alltag in der Kaserne. Ein informativer Rundgang durch den Archäologischen Park des Ostkastells mit abwechslungsreichen Spielszenen und einem aktiven Einbezug der Gäste, die selbst Teil der Geschichte werden.

Bei jeder Kastellinspektion wird die Besucher ein anderer Grenzwächter empfangen und in seine persönliche Geschichte und sein thematisches Schwerpunkt einweihen. Diese Kastellinspektion führt der Limessoldat Gerbot höchstpersönlich durch, der als germanische Einwohner auf Seiten der Römer dient.

Preis pro Person: 3 Euro ; Familienkarte 8 Euro

Dauer rund eine bis anderthalb Stunden, festes Schuhwerk erforderlich

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: