Im Museum Hirsch in Buoch sind auch Modelleisenbahnen verschiedener Hersteller zu sehen. Foto: Stoppel/Archiv

Was bringt dieser Samstag im Rems-Murr-Kreis? In unserer Tagesvorschau weisen wir auf Ereignisse und Veranstaltungen hin, die interessant sein könnten.

Remshalden - „Es gibt unendlich viel zu entdecken“, versprechen die Ausstellungsmacher des Museum Hirsch in Remshalden-Buoch und beziehen sich dabei auf die 67. Sonderausstellung, die in dem kleinen, feinen Museum in der Eduard-Hiller-Straße zu sehen ist. Unter dem Motto „Altes Spielzeug“ sind dort allerlei Exponate aus der Welt des Spiels ausgestellt, zum Beispiel eine fein restaurierte Puppenstube aus der Zeit um 1890, ein Kaufladen von 1910 sowie eine gut eingerichtete Puppenküche aus dem Jahr 1860. Außerdem können Besucher Modelleisenbahnen, Blechspielzeug, Papiertheater und Ausschneidebogen sowie nicht mehr bekannte Brett- und Kartenspiele und Dampfmaschinen bewundern. Die Ausstellung ist an diesem Samstag von 14 bis 16 Uhr geöffnet. Wer es da nicht hinschafft, hat nochmals die Chance an Neujahr sowie am 6. Januar – an diesen beiden Tagen ist jeweils von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr geöffnet.

Ein Bad in der Murr

Alle Jahre wieder lädt die DLRG Ortsgruppe Sulzbach-Oppenweiler zum Fackelschwimmen in der Murr ein. Die Taucherinnen und Taucher werden gegen 18.30 Uhr an der Rüflensmühle bei Oppenweiler in die Fluten steigen und im Schein der mitgeführten Fackeln circa 350 Meter Richtung Sulzbach und wieder zurück schwimmen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: