Sylvie van der Vaart (links) und ihre Freundin Sabia Boulahrouz posieren für die Fotografen. Foto: dpa

Promiauflauf in Hamburg: TV-Moderatorin Sylvie van der Vaart und die Schauspieler Lisa Tomaschewsky, David Rott und Karoline Teska haben sich am Mittwochabend die Premiere des Kinofilms "Heute bin ich blond" besucht.

Hamburg - Prominente wie TV-Moderatorin Sylvie van der Vaart und die Schauspieler Lisa Tomaschewsky, David Rott und Karoline Teska haben am Mittwochabend in Hamburg die Premiere des Kinofilms „Heute bin ich blond“ besucht. Der Film (Kinostart 28. März) von Marc Rothemund basiert auf einem Roman von Sophie van der Stap. Als 21-Jährige war sie, auf der Leinwand gespielt von Tomaschewsky, an Brustkrebs erkrankt. Sophie rebelliert: Sie will ihr Leben genießen und auf nichts verzichten. Perücken werden zum Lebenselixier - je nach Farbe und Frisur kommt ein anderes Stück Sophie zum Vorschein.

Neben Tomaschewsky wirkte auch David Rott („Der Mann mit dem Fagott“) unter der Regie von Marc Rothemund („Mann tut was Mann kann“) mit.

Sylvie van der Vaart (34), die selbst an Brustkrebs erkrankt war, hatte die Moderation des Abends übernommen. Das Buch van der Staps, die wie van der Vaart aus den Niederlanden stammt, erschien 2006 mit dem Untertitel „Das Mädchen mit den neun Perücken“ in ihrer Heimat, 2008 in deutscher Sprache.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: