Der Busfahrer wurde von den Männern im Gesicht verletzt. (Symbolfoto) Foto: dpa/Friso Gentsch

Weil sie aufgrund eines fehlenden Mundschutzes des Busses verwiesen wurden, haben zwei Männer im Kreis Böblingen auf einen Busfahrer eingeschlagen.

Herrenberg - Zwei junge Männer haben in Herrenberg (Landkreis Böblingen) auf einen Busfahrer eingeschlagen, nachdem sie des Busses verwiesen wurden. Der Busfahrer hatte die jungen Männer am Samstagnachmittag zunächst ermahnt, weil sie keinen Mundschutz trugen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Nachdem er sie des Busses verwiesen hatte, rasteten die jungen Männer aus und schlugen auf den Fahrer ein. Der Fahrer erlitt Verletzungen im Gesicht, die von Rettungskräften versorgt wurden. Die Fahndung nach den beiden brachte keinen Erfolg.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: