Ein Hund hat in Herrenberg ein Reh angefallen. Foto: dpa

In einem Garten in Herrenberg hat sich am Dienstagmorgen ein Hund ein Reh angegriffen und gebissen. Ein Zeuge schritt ein.

Böblingen - Die Polizei sucht Zeugen für einen Vorfall, der sich am Dienstag um 8.45 Uhr im Garten eines Hauses in der Straße „Am Joachimsberg“ in Herrenberg (Kreis Böblingen) ereignet hat.

Anwohner hatten beobachtet, wie ein Hund ein Reh biss und nicht mehr losließ. Dem Zeugen gelang es, die Tiere zu trennen. Anschließend ergriffen der Hund und das Reh die Flucht. Bei dem Hund handelte es sich um ein hellbraunes Tier mit kurzem Fell, es soll einem Labrador geähnelt haben. Hinweise nimmt die Polizei unter 0 70 32/2 70 80 entgegen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: