In sechs Kommunen ist Sonntag der Strom bis zu zwei Stunden ausgefallen. Foto: dpa

Bis zu zwei Stunden ist am Sonntag der Strom ausgefallen. Betroffen waren Heimsheim, Friolzheim, Mönsheim, Rutesheim, Weil der Stadt und Wimsheim. Ursache waren zwei defekte Erdkabel in Wohngebieten von Heimsheim und Friolzheim.

Heimsheim/Friolzheim – Bis zu zwei Stunden ist am Sonntag der Strom ausgefallen. „Wir hatten eine Versorgungsunterbrechung um 17.21 Uhr“, erklärt Dagmar Jordan, die Sprecherin der Netze BW GmbH – das ist die Gesellschaft, die für die EnBW die Stromleitungen betreibt. Betroffen waren Heimsheim, Friolzheim, Mönsheim, Rutesheim, Weil der Stadt und Wimsheim. In den meisten Gebieten gab es um 18.54 Uhr wieder Strom, in Friolzheim dauerte es teilweise bis um 19.20 Uhr. Ursache waren zwei Dfekte in Erdkabeln mit mittlerer Spannung, die in Wohngebieten verlegt werden.

So gab es in Heimsheim zwischen den Umspannstationen Mühle und Heerstraße ein Problem, und in Friolzheim zwischen Forchenweg und Lehen. Der Schaden trat ohne äußere Einwirkung auf, möglicherweise war es Materialermüdung. „Das kann immer wieder vorkommen“, sagt die Presseprecherin Dagmar Jordan, „ein einzelner Defekt in einem Kabel würde noch nicht zum Stromausfall führen. Doch er erhöhe aber die Spannung im umliegenden Netz – ein so genannter „Erdschluss“ entstehe, also ein Kurzschluss in der Erde.

Die Netzbetreibergesellschaft hat noch am Sonntag einen Messwagen an die betroffenen Abschnitte geschickt. In Heimsheim wurde das kaputte Kabel noch am Sonntag, in Friolzheim dann am Montag wieder repariert.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: