Ein Mercedes-Fahrer hat auf der Heilbronner Straße die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Foto: 7aktuell.de/Jochen Buddrick

Kleine Ursache – große Wirkung: Ein Mercedes-Fahrer verliert die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallt gegen den Oberleitungsmasten der Stadtbahn.

Stuttgart - Ein Sachschaden von mindestens 60.000 Euro entstand am Freitagabend bei einem Verkehrsunfall gegen 21.15 Uhr in der Heilbronner Straße. Ein 21-Jähriger fuhr mit seinem Mercedes auf Höhe der Haltestelle Löwentorbrücke bei „Grün“ in Richtung Pragsattel los. Vermutlich aus Unachtsamkeit touchierte er den Randstein, kam ins Schleudern und in der Folge nach links von der Fahrbahn ab.

Im weiteren Verlauf prallte er gegen einen Oberleitungsmast der SSB, weshalb der Stadtbahnverkehr in stadtauswärtiger Richtung bis gegen 01.00 Uhr umgeleitet werden musste. Der Schaden an der Oberleitung kann noch nicht beziffert werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: