Ein 45-Jähriger und eine 35-Jährige wollten ein Lokal mit einer Schlange betreten (Symbolbild). Foto: EPA

Ein 45-Jähriger und seine 35-jährige Begleiterin haben am Samstagabend mit einer Schlange einen Imbiss in Heilbronn betreten. Als Mitarbeiter die Beiden aufforderten, das Lokal wegen der Schlange zu verlassen, kam es zu einer Prügelei.

Heilbronn - Ein Paar mit einer Schlange hat in Heilbronn erst eine Schlägerei in einem Imbiss angezettelt und später drei Beamte verletzt. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, waren ein 45-Jähriger und seine 35 Jahre alte Begleiterin am Samstagabend mit dem Tier in das Lokal gekommen und wollten Essen bestellen. Mitarbeiter forderten sie wegen der Schlange auf, den Imbiss zu verlassen.

Das tat die 35-Jährige zwar – kam danach aber ohne die Schlange zurück und attackierte das Personal. Bei der anschließenden Prügelei beteiligte sich demnach auch ihr 45 Jahre alter Begleiter. Danach soll das Duo noch auf Jugendliche auf der Straße losgegangen sein. Die Polizei überwältigte die beiden schließlich. Dabei wehrten die sich aber so heftig, dass sie drei Beamte verletzten. Wohin sie die Schlange gebracht hatten, war zunächst unklar.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: