Seit einer Woche wird das Haus im Stuttgarter Westen besetzt. Foto: Oliver Willikonsky - Lichtgut

Seit etwas mehr als einer Woche besetzen Aktivisten ein leerstehendes Haus in Stuttgart-West. Nun lädt die Stadt Stuttgart sie nach eigenen Angaben zu einem Vermittlungsgespräch ein.

Stuttgart - Laut einer Mitteilung der Aktivisten, die seit mehr als einer Woche das leerstehende Haus an der Forstsstraße 140 im Stuttgarter Westen besetzen, hat die Stadt für diesen Montag um 14 Uhr zu einem Vermittlungsgespräch eingeladen. „Wir haben der Stadt geantwortet, dass wir selbstverständlich dazu bereit sind, vorausgesetzt die Eigentümer werden bei dem Gespräch persönlich anwesend sein“, heißt es.

Parallel zu dem Vermittlungsgespräch wollen die Aktivisten auf dem Marktplatz vor dem Rathaus für Aktionen sorgen. Die Besetzer fordern Mietverträge für die Wohnungen in dem Haus an der Forststraße.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: