Hauptgericht Kaninchenkeule in Chianti geschmort

Von SIR 

Kaninchenkeule in Chianti geschmortgefüllt mit grünem Spargel an Zucchini-Paprika-Gemüse und Kartoffelsoufflé Foto: Verlagsedition netzwerk
Kaninchenkeule in Chianti geschmort gefüllt mit grünem Spargel an Zucchini-Paprika-Gemüse und Kartoffelsoufflé Foto: Verlagsedition netzwerk

Gefüllt mit grünem Spargel an Zucchini-Paprika-Gemüse und Kartoffelsoufflé

Kaninchenkeule in Chianti geschmort [gefüllt mit grünem Spargel an Zucchini-Paprika-Gemüse und Kartoffelsoufflé]

4 Kaninchenkeulen | 8 Stangen grüner Spargel

130 g Zucchini | 90 g rote Paprika, geschält | 20 g Zwiebelwürfel | bestes Olivenöl | 200 ml passierte Tomaten | 1 Zweig Thymian | 1 Knoblauchzehe | Salz | Pfeffer aus der Mühle

250 g mehligkochende Kartoffeln, geschält | 2 Eier | Salz | 20 g Crème fraîche Muskatnuss

50 g Crème fraîche | Schnittlauch, fein geschnitten | 50 g geschälte Kartoffeln (fest- oder mehligkochend), in dünne Scheiben geschnitten

20 g Zwiebelwürfel | 150 ml Chianti Classico | 180 ml Kalbsfond | 1 Zweig Rosmarin

KANINCHENKEULEN Die Kaninchenkeulen hohl auslösen. Den grünen Spargel schälen und in leicht gesalzenem Wasser ca. 1 Minute kochen und kalt abschrecken. Die Keule mit jeweils 2 Stangen Spargel füllen und zur Seite stellen.

ZUCCHINI-PAPRIKA-GEMÜSE Die Zucchini und die geschälte Paprika in feine Würfel schneiden. Zwiebelwürfel in Olivenöl anbraten. Zucchini und Paprika dazugeben und mitschmoren. Die passierten Tomaten angießen und alles mit Thymian und Knoblauch 5 Minuten sämig einkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

KARTOFFELSOUFFLÉ Die Kartoffeln vierteln und in leicht gesalzenem Wasser weich kochen. Ca. 10 Minuten ausdampfen lassen. 2 Eier trennen. 1 Eiweiß mit Salz steif schlagen. Die ausgedämpften Kartoffeln durchpressen und mit den 2 Eigelb und der Crème fraîche verrühren. Mit geriebener Muskatnuss und Salz abschmecken. Zum Schluss das steife Eiweiß vorsichtig unterheben.

GARNITUR Crème fraîche mit Schnittlauch und Salz abschmecken. Die Kartoffelscheiben in Streifen schneiden und bei 150°C goldbraun backen.

FERTIGSTELLEN Die gefüllte Kaninchenkeulen mit den Kaninchenknochen in Öl scharf anbraten. Zwiebel zugeben und ebenfalls kurz braten. Mit dem Chianti und Kalbsfond ablöschen. Rosmarin zugeben. Die Keulen ca. 12 Minuten bei 200°C Umluft in der Soße garen. Danach das Fleisch ausheben. Die Soße abpassieren und bei leichter Hitze sämig einkochen. Die Soufflémasse in ausgebutterte Förmchen geben und 15 Minuten bei 190°C Umluft backen.

ANRICHTEN Das Miniratatouille erhitzen und mithilfe eines Ringes anrichten. Die Keulen in der Soße nochmals erwärmen und daneben setzen. Das Kartoffelsoufflé aus dem Ofen nehmen und sofort anrichten. Mit Schnittlauch-Crème-fraîche und gebackenen Kartoffeln garnieren.

Dieses Rezept wurde uns freundlicherweise von der Verlagsedition netzwerk zur Verfügung gestellt.