Hauptbahnhof Stuttgart Prügelei endet auf dem Polizeirevier

Von red 

Die Bundespolizei rückte an (Symbolbild). Foto: dpa
Die Bundespolizei rückte an (Symbolbild). Foto: dpa

In der Nacht auf Samstag kommt es am Stuttgarter Hauptbahnhof zu einer Prügelei zwischen zwei Männern. Einer ist so betrunken, dass er die Nacht auf dem Polizeirevier verbringen muss.

Stuttgart - Zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personen ist es in der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 0.30 Uhr im Stuttgarter Hauptbahnhof gekommen.

Wie die Polizei berichtet, entwickelte sich zwischen einem 22-Jährigen und einem 47-Jährigen zunächst ein Streit in der Marktstation. Im weiteren Verlauf sollen sich die Streitigkeiten in die Klett-Passage verlagert haben, wobei der 22-Jährige den 47-Jährigen mindestens ein Mal mit der Faust schlug. Hierdurch erlitt der Mann Schmerzen im Gesicht, lehnte jedoch eine ärztliche Versorgung vor Ort ab.

22-Jähriger verbrachte Nacht auf dem Polizeirevier

Die Bundespolizei nahm den mit etwa 1,5 Promille alkoholisierten 22-Jährigen vorläufig fest. Er musste aufgrund seines aggressiven Verhaltens und seiner starken Alkoholisierung die Nacht anschließend auf dem Polizeirevier verbringen. Während der Fahrt zur ärztlichen Untersuchung des Mannes, trat dieser zudem eine Deckenbeleuchtung in einem Polizeiauto ein.

Der 22-Jährige muss nun mit einem Strafverfahren wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung rechnen.

Ansprechpartner
Martin Haar
s-mitte@stz.zgs.de

Lesen Sie jetzt