Marihuanageruch ist einem verurteilten 26-Jährigen zum Verhängnis geworden. (Symbolbild) Foto: ShutterstockProfessional

Ein 26-Jähriger befindet sicht mit seinem Begleiter am Stuttgarter Hauptbahnhof, als eine Streife vorbeikommt und Marihuanageruch wahrnimmt. Bei der anschließenden Kontrolle klicken die Handschellen.

Stuttgart-Mitte - Die Polizei hat einen 26 Jahre alten, mit Haftbefehl gesuchten Mann am Dienstagabend am Stuttgarter Hauptbahnhof in Stuttgart-Mitte festgenommen. Cannabisgeruch hatte den Gesuchten überführt.

Wie die Polizei berichtet, war der 26-Jährige gegen 23 Uhr mit seinem 25-jährigen Begleiter in der S-Bahnebene, als eine Streife starken Marihuanageruch wahrnahm. Daraufhin kontrollierten die Beamten die beiden jungen Männer, wobei sich herausstellte, dass der bereits wegen des Erschleichens von Leistungen verurteilte 26-Jährige von der Staatsanwaltschaft Stuttgart mit einem Vollstreckungshaftbefehl gesucht wurde.

Sein Begleiter gab auf Nachfrage an, kurz zuvor einen Joint geraucht zu haben. In seiner Bekleidung fanden die Beamten eine kleine Menge Cannabis und stellten diese sicher. Er muss nun mit einer Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz rechnen. Ganz so glimpflich ging es für den 26-Jährigen nicht aus: Er konnte die geforderte Geldstrafe nicht zahlen und musste eine Ersatzfreiheitsstrafe von insgesamt 50 Tagen in einem Gefängnis antreten.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: