Hauptbahnhof Stuttgart Beinbruch nach Prügelei

Von red 

Die Polizei sucht Zeugen zu dem Vorfall in Stuttgart (Symbolbild). Foto: dpa
Die Polizei sucht Zeugen zu dem Vorfall in Stuttgart (Symbolbild). Foto: dpa

Ein 20-jähriger Mann gerät am Sonntagmorgen im Hauptbahnhof Stuttgart mit einem Unbekannten in Streit. Es kommt zu einer Prügelei, bei der der Unbekannte den 20-Jährigen zu Boden tritt.

Stuttgart - Zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Personen ist es am Sonntagmorgen gegen 6:10 Uhr auf Höhe der Marktstation im Stuttgarter Hauptbahnhof gekommen.

Wie die Polizei berichtet, gab es kurz zuvor einen Streit zwischen einem bislang unbekannten Täter sowie einem 20-Jährigen. Im weiteren Verlauf der Auseinandersetzung trat der Unbekannte den 20-Jährigen von hinten derart in dessen rechtes Standbein, dass dieser zu Boden fiel und sich das Bein brach. Hierbei prallte der Mann mit dem Kopf auf den Boden auf und verlor zudem einen Schneidezahn. Der Täter flüchtete anschließend durch den Personentunnel auf Höhe des Gleises 3 und 4 in Richtung Karoline-Kaulla-Weg.

Polizei sucht Zeugen

Bundespolizisten und Rettungskräfte trafen den verletzten 20-Jährigen vor Ort an. Er wurde anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert. Eine Auswertung der Kameraaufnahmen ergab, dass der Täter in Begleitung eines Mannes um 6.25 Uhr mit einer S-Bahn der Linie S1 in Richtung Kirchheim unter Teck fuhr. Er wird als dunkelhäutig beschrieben und war zur Tatzeit mit einer dunkelgrünen Jacke, schwarzem Kapuzenpullover, dunkler Hose und beigen Schuhen bekleidet.

Die Bundespolizei ermittelt derzeit wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung und sucht nach weiteren Zeugen. Hinweise zum Vorfall werden unter der Telefonnummer 0711/8703-50 entgegen genommen.

Ansprechpartner
Martin Haar
s-mitte@stz.zgs.de

Lesen Sie jetzt