Schneller zum vollen Akku. Foto: MK photograp55 / shutterstock.com

Mit diesen 6 Tipps laden Sie Ihr Smartphone in Zukunft schneller auf.

1. Gutes Kabel für mehr Ladeleistung

Tatsächlich kann es bei dünnen Kabeln dazu kommen, dass weniger Strom zum Handy fließt. Entscheidend ist die Dicke der stromleitenden Drähte.

Lässt ein Kabel mit dünnen Drähten zum Beispiel nur 0,5 Ampere durch, obwohl das Handy 1 Ampere aufnehmen könnte, dauert das Aufladen länger. In diesem Fall könnten Sie durch ein besseres Kabel mit dickeren Drähten die Ladezeit verkürzen.

Achten Sie beim Kauf eines neuen Kabels aber auch auf die Qualität und Kompatibilität mit Ihrem Gerät.


2. Schnellladung mit anderem Adapter

Auch das Netzteil spielt eine Rolle beim Aufladen. Ein Adapter mit mehr Leistung kann das Smartphone schneller aufladen, sofern er von guter Qualität ist. Nicht immer sind die mitgelieferten Netzteile die schnellsten.

Apple selbst erklärt auf seiner Supportseite zum Beispiel, dass iPhones mit einem größeren Netzteil für iPads schneller aufgeladen werden können. Smartphones von Samsung oder Huawei bieten eine Schnellladefunktion, sofern Sie das entsprechende Netzteil haben.

Es gibt aber auch spezielle Quickcharger von Drittanbietern, die ein besonders schnelles Aufladen des Handys versprechen. Beim Kauf dieser Adapter sollten Sie nicht nur auf gute Qualität achten, sondern auch auf die Kompatibilität mit Ihrem Smartphone. Ansonsten kann es sein, dass das Gerät den Stromfluss drosselt und Sie beim Laden letztlich keine Zeit sparen.


3. Schneller laden mit kurzem Kabel

Dieser Tipp mag zu einfach klingen, um zu funktionieren. Tatsächlich kann sich die Länge des Kabels aber auf die Ladegeschwindigkeit auswirken, wie der YouTube-Kanal „Robert’s Technik“ in diesem Video veranschaulicht. Kürzere Kabel können demnach das Handy schneller aufladen. Achten Sie aber auch dabei auf die richtige Qualität.

Auch interessant: Ladebuchse reinigen


4. Handy aus beim Laden

Wenn Sie das Smartphone beim Laden ausschalten, lässt es sich schneller aufladen, da Verbindungsversuche und andere Prozesse keinen Strom fressen können. Wer das Handy nicht ganz ausschalten möchte, kann in den Flugmodus wechseln.


5. An der Steckdose laden

Die Ladeleistung an der Steckdose ist höher als am PC oder im Auto. Wenn es also schnell gehen muss, stecken Sie das Handy an die Steckdose.


6. Case entfernen

In manchen Hüllen können sich Smartphones beim Laden stark erwärmen. Aus Sicherheitsgründen können die Geräte die Stromzufuhr dann drosseln bzw. ganz unterbinden. Daher ist es besser, das Smartphone beim Laden aus der Hülle zu nehmen. Apple empfiehlt dies sogar explizit, um die Laufzeit des Akkus zu schonen.

Lesen Sie auch: Smartphone-Display reinigen

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: