Ein Mikrofasertuch eignet sich für die tägliche Reinigung. Foto: file404 /shutterstock.com

Von der Tomatensoße über die Handcreme bis zum Make-up – unser Handy bekommt im Alltag einiges ab. Regelmäßiges Säubern des Displays ist daher unumgänglich.

Große Hersteller wie Samsung oder Apple empfehlen die tägliche Reinigung mit einem weichen, fusselfreien Tuch. Von aggressiven Putzmitteln wie Sprays, Feuchttüchern, Ammoniaklösungen, Scheuermitteln oder Glasreinigern rät Apple eindringlich ab. Grund ist die kratz- und wasserfeste Displaybeschichtung auf modernen Smartphones. Diese wird durch alkohol- oder acetonhaltige Reinigungsmittel angegriffen. Für die tägliche Reinigung eignet sich folgende Methode.

Handy-Display täglich säubern

 

  • Die tägliche Reinigung führen Sie am besten mit einem fusselfreien Mikrofasertuch durch. Es entfernt Fingerabdrücke und Staub.
  • Falls Sie die Verschmutzungen so nicht wegbekommen, feuchten Sie eine Ecke des Tuches leicht an und wischen Sie damit über den Bildschirm. Wischen Sie sofort mit der trockenen Seite nach.

Smartphone-Display desinfizieren

Nun kommt man nicht umhin, das Display regelmäßig zu desinfizieren, besonders, wenn Essensreste auf dem Handy gelandet sind. Experten empfehlen antibakterielle Sprays ohne Alkohol oder andere scharfe Inhaltsstoffe zur Reinigung. Diese erhalten Sie im Internet oder in Drogerien. Sprühen Sie die Sprays jedoch niemals direkt auf das Display, da sonst Flüssigkeit ins Innere des Handys gelangen könnte. Benetzen Sie stattdessen ein Mikrofasertuch mit dem Desinfektionsmittel und reiben Sie damit über das Display.

Weitere Tricks, um das Handy-Display sauber zu machen:
 

  • Mit einfachem Klebeband lässt sich Sand vom Bildschirm entfernen. Dazu einen Klebestreifen auf das Display legen und vorsichtig abziehen.
  • Für die Trockenreinigung bieten sich auch spezielle Reinigungsmassen an. Mit diesen lassen sich darüber hinaus Mikrofonausgänge und Buchsen reinigen.

Ich möchte mein Display dennoch mit Alkohol reinigen

Falls Sie auch weiterhin Feuchttücher und alkoholhaltige Desinfektionssprays verwenden möchten, sollten Sie eine Displayschutzfolie aus Glas oder Plastik aufbringen. So können Sie das Display reinigen, ohne die Schutzschicht anzugreifen. Die Folien lassen sich praktischerweise ersetzen, sobald ihre Funktion beeinträchtigt ist. Zudem schützen sie das Handy bei Stürzen.

Schmutziges Display vermeiden

Wir sollten uns nicht erst dann Gedanken um die Reinigung des Displays machen, wenn es schon schmutzig ist, sondern Wege finden, es gar nicht so weit kommen zu lassen. Viele Gewohnheiten führen unbewusst dazu, dass sich Keime und Bakterien auf dem Display niederlassen. Regelmäßiges Händewaschen hilft zwar, dennoch sollten Sie die Handynutzung in folgenden Situationen vermeiden:
 

  • Beim Zubereiten oder Verzehren von Speisen, damit keine Essensreste auf dem Handy landen.
  • Auf der Toilette oder generell in öffentlichen Sanitäranlagen.
  • Nach dem Auftragen von Make-up (wenn noch Reste an den Händen kleben) oder der Verwendung von Handcremes.
  • Im Fitnessstudio während des Trainings, um keine Bakterien von den Geräten aufs Display zu übertragen.
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: