Das Eckgeschäft im Sillenbucher Markt steht leer. Foto: Caroline Holowiecki

Nach dem Rückzug eines Matratzengeschäftes aus dem Einkaufszentrum in Stuttgart-Sillenbuch steht nun die zweite große Gewerbefläche leer. Zumindest auf einer könnte sich bald was tun.

Sillenbuch - Plötzlich war da ein Loch. Die große Gewerbefläche auf der Stirnseite des Sillenbucher Marktes, des Einkaufszentrums in Sillenbuch, steht seit einigen Wochen leer. Zuvor hatte dort der Matratzenladen MFO firmiert.

Einer Unternehmensmitteilung zufolge hat die Matratzen Direct AG in den vergangenen Monaten Sanierungsmaßnahmen durchlaufen und unrentable Filialen kurzfristig abgestoßen. Das Geschäft in Sillenbuch hat augenscheinlich dazugehört. MFO ist noch in Stuttgart-Weilimdorf vertreten, außerdem unter anderem in Fellbach, Nürtingen, Metzingen und in Böblingen. Von Gerd Foschiatti, der das Objekt für die GVV Hausverwaltung betreut, ist zu hören, dass der Mietvertrag zwischen dem Eigentümer der Gesamtimmobilie, der Sillenbucher Markt GmbH und Co. KG, auf Ende Juli gekündigt worden war, die Fläche geräumt hatte MFO aber schon eher.

Neben dem Netto-Markt tut sich nichts

Allerdings gibt es offenbar bereits Interessenten für die zweistöckige, 300 Quadratmeter große Fläche. Der Eigentümer steht in Verhandlungen, sagt Gerd Foschiatti. Um welche Branche es sich handelt, dazu habe er keine Informationen. Es ist die zweite große Gewerbefläche, die im Sillenbucher Markt leer steht. Seit etlichen Monaten schon tut sich im geräumten Geschäft neben dem Netto-Markt nichts, nachdem dort eine Bäckerei ausgezogen war. Dem Vernehmen nach möchte der Discounter erweitern. Äußern will man sich bei Netto „aufgrund des frühen Planungsstatus“ jedoch nicht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: