Handball am Donnerstag TVB und Frisch Auf unter Druck

Von Joachim Klumpp 

TVB-Spielmacher Michael Kraus ist wieder fit. Foto: Baumann
TVB-Spielmacher Michael Kraus ist wieder fit. Foto: Baumann

In der Handball-Bundesliga will der TVB Stuttgart am Donnerstag (19 Uhr) in der Scharrena seinen Negativlauf von neun Niederlagen beenden, was gegen den Tabellendritten aus Hannover nicht einfach wird.

Stuttgart - Nächster Versuch des TVB Stuttgart endlich mal wieder ein Erfolgserlebnis zu feiern. Nach zuletzt neun Niederlagen in der Handball-Bundesliga wird das Unterfangen jedoch nicht einfacher, denn an diesem Donnerstag (19 Uhr) ist das Überraschungsteam der Saison in der Scharrena (es gibt noch etwa 60 Stehplatzkarten) zu Gast: Der Tabellendritte Hannover-Burgdorf mit dem spanischen Trainer Carlos Ortega, der sagt. „Wenn wir glauben, dass wir das Spiel einfach gewinnen können, werden wir große Probleme bekommen. Stuttgart spielt zu Hause ganz anders als auswärts und hat in Michael Kraus und Johannes Bitter wieder zwei zentrale Spieler zurück im Kader.“ Das Argument Verletzte zählt also nicht mehr, und auch der in die Kritik geratene Trainer Markus Baur sagt: „Ich weiß, dass schnell Ergebnisse hermüssen.“

Frisch Auf will Wiedergutmachung

Einen Schritt weiter ist da schon sein Göppinger Kollege Rolf Brack, dessen Vertrag bereits verlängert worden ist. Nach der Niederlage in Wetzlar steht Frisch Auf aber auch unter Erfolgsdruck, wenn es um 19 Uhr gegen N-Lübbecke geht – das ja mit dem Rückenwind des 24:21-Sieges gegen den TVB in die ESW-Arena kommt.

Lesen Sie jetzt