Mitarbeiter der Mercedes-Benz-Bank haben beim Day of Caring einen Spielplatz umgestaltet. Foto: dpa

Mitarbeiter der Daimler-Finanzsparte renovieren beim Day of Caring den Aktivspielplatz Dracheninsel.

Hallschlag - Mehr als 100 Mitarbeiter der Mercedes-Benz-Bank und der Daimler Financial Services haben am Donnerstag Hemd und Krawatte gegen Arbeitskleidung getauscht und sich von ihren Schreibtischen am Pragsattel auf den Weg zum Aktivspielplatz Dracheninsel auf dem Hallschlag gemacht. Beim Day of Caring haben die Banker unter der Anleitung professioneller Handwerker neue Spielgeräte aufgestellt, alte Geräte repariert, neue Bänke, Tische und Papierkörbe aufgestellt und Zäune gebaut und neu gestrichen. Baumaterial und die neuen Spielgeräte wurden durch Spenden der Bank finanziert.

Der Day of Caring sei mehr als nur finanzielle Unterstützung gemeinnütziger Einrichtungen: „Bei unseren sozialen Projekten versuchen wir immer, Mitarbeiter persönlich einzubinden“, sagt Franz Reiner, der Vorstandsvorsitzende der Mercedes-Benz-Bank. Das stärke den Teamgedanken, steigere die Motivation und lasse Beziehungen zu den Menschen und den Projekten entstehen. In den vergangenen Jahren wurden beim Day of Caring bereits die Jugendhäuser Hallschlag und Jim Pazzo in Neugereut renoviert.

Dieses Mal profitieren davon ab sofort erneut Kinder und Jugendliche aus dem Hallschlag. Täglich kommen rund 80 Besucher auf den Aktivspielplatz an der Rostocker Straße, bauen gemeinsam Hütten, treiben Sport, reparieren Fahrräder oder machen zusammen Hausaufgaben.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: