Die Polizei nimmt am Halloween-Abend einen Mann in Eschach (Ostalbkreis) fest, weil der Kinder mit einer Schreckchusspistole bedroht hat. Foto: dpa

Eigentlich wollten die Kinder in Eschach (Ostalbkreis) den 27-Jährigen am Halloween-Abend um Süßigkeiten bitten. Der Mann gab ihnen Saures und bedrohte sie mit einer Schreckschusswaffe. Der Mann wurde festgenommen.

Eschach - Ein 27-Jähriger aus Eschach (Ostalbkreis) hat Kinder, die ihn am Halloween-Abend an der Haustür um Süßigkeiten baten, mit einer Schreckschusswaffe bedroht. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte der Mann die vier Kinder zwischen 12 Jahren und 13 Jahren erst abgewiesen. Als diese sich umgedreht hatten, holte der Mann die Waffe hervor und gab einen Schuss ab. „Dabei drohte er ihnen auch, dass er für sie keine Süßigkeiten hätte, sondern den Tod“, hieß es von der Polizei.

Die Kinder rannten weg und riefen die Beamten, die den 27-Jährigen festnahmen und die Waffe beschlagnahmten. In welche Richtung der Mann genau geschossen hatte, war ebenso wie sein Motiv zunächst noch unklar. „Aber ein Scherz ist das keiner mehr“, sagte ein Sprecher der Polizei.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: