So sehen Sieger aus: Die Fußballer des TSV Mühlhausen gewinnen das fünfte Aktiven-Hallenturnier des TV89 Zuffenhausen, bei dem zum ersten Mal um den Matkovic-Cup gespielt wird. Foto: Günter Bergmann

Der TSV Mühlhausen gewinnt das Turnier des TV89 Zuffenhausen um den 1. Matkovic-Cup vor dem SSV Zuffenhausen. Die Gastgeber landen nach einem 5:1-Erfolg gegen die SG Stuttgart-West auf Platz drei.

Zuffenhausen - Es war ein absolutes Feuerwerk, das die 15 Mannschaften am Dreikönigstag in der Sporthalle Talwiesen gezündet haben. Beim ersten Matkovic-Cup und dem insgesamt fünften Fußball-Hallenturnier des TV89 Zuffenhausen für Aktive lieferten sich die Teilnehmer spannende und zum Teil hitzige Duelle. Dreimal hatten die Gastgeber das eigene Turnier bereits für sich entscheiden können, in diesem Jahr reichte es bei starker Konkurrenz nur zum dritten Platz. „Es ist nicht schlimm, dass wir den Titel nicht erfolgreich verteidigt haben“, sagte der Abteilungsleiter Uwe Prechter. „Auch andere Teams dürfen mal zum Zug kommen.“

Dert TSV Mühlhausen gewinnt das Finale

In diesem Jahr war dies der TSV Mühlhausen, der im Endspiel den SSV Zuffenhausen nach Neunmeterschießen besiegte. Nachdem der SSV die 1:0-Führung der Mühlhausener postwendend egalisiert hatte, ging er 25 Sekunden vor Schluss der regulären Spielzeit selbst mit 2:1 in Führung und sah bereits wie der Sieger aus. Doch der TSV verwandelte zwei Sekunden vor Schluss einen Freistoß zum 2:2. Dies, nachdem der Referee den ersten erfolgreichen Versuch wiederholen hat lassen, weil er den Ball noch nicht freigegeben hatte. Im Neunmeterschießen konnte der TSV Mühlhausen die Partie schließlich mit 4:2 für sich entscheiden.

Der Turnierorganisator Christian Bauer zeigte sich mit dem Fußballtag unterm Hallendach sehr zufrieden. „Ich glaube wir haben bei der diesjährigen Auflage einen Zuschauerrekord erzielt“, sagte er. Auch sportlich sei das Niveau gut gewesen. „Klar sind immer Emotionen mit im Spiel, aber solange diese im Rahmen bleiben, ist das in Ordnung.“

Die erste Mannschaft der Gastgeber muss sich mit Platz drei begnügen

Für die zweite Mannschaft der Gastgeber war schon nach den Gruppenspielen Schluss. Die erste Mannschaft schien hingegen mit zwölf Punkten einmal mehr auf dem Weg zum Turniersieg zu sein. Auch im Viertelfinale setzte sich der Gastgeber knapp mit 7:6 gegen die zweite Mannschaft vom TSV Mühlhausen durch. Erst im Halbfinale scheiterten die Mannen vom TV89 am SSV Zuffenhausen. Lange Zeit waren sich die Teams auf Augenhöhe begegnet, ehe den Gastgebern am Ende zu viele Fehler unterliefen und sie sich mit 0:3 geschlagen geben mussten. Im Spiel um Platz drei fand der TV89 Zuffenhausen dann aber wieder zu alter Stärke zurück und besiegte die SG Stuttgart-West deutlich mit 5:1.

Zum ersten Mal ist beim Hallenturnier in der Talwiesenhalle eine abgespeckte Version der Futsal-Regeln zum Einsatz gekommen. „Bisher ist der Eindruck positiv, und ich habe auch von anderen Trainern viel Positives gehört“, sagte Bauer. Lediglich die Zwei-Minuten-Zeitstrafe wurde von vielen vermisst. Sie hätten das eine oder andere Mal sicher zur Beruhigung der Gemüter beigetragen.

Turnierorganisator Bauer zieht positive Bilanz

„Alles in allem war es aber wieder einmal ein tolles Turnier“, sagte Bauer. Neben und auf dem Spielfeld habe alles hervorragend geklappt. „Wir sind wirklich sehr zufrieden.“

Zum besten Torwart des Turniers wurde bei der abschließenden Siegerehrung Tobias Vollmer vom SSV Zuffenhausen gewählt, als bester Spieler wurde Thorben Nallinger vom TV89 ausgezeichnet. Den Titel Torschützenkönig sicherte sich Kai Prechter, ebenfalls vom TV89.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: