Der Täter floh mit einem Fahrrad (Symbolbild). Foto: ZB

Dieser Überfall auf eine Tankstelle im Kreis Emmendingen ging gründlich in die Hose. Das Vorhaben des Räubers endete jäh an der Scheibe der Eingangstür. Seine Beute: vermutlich ein paar blaue Flecken.

Gutach - Die Unpünktlichkeit eines Räubers hat eine Tankstelle im Breisgau vor einem Überfall bewahrt. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war der Mann am Montagabend vier Minuten zu spät an einer Tankstelle in Gutach (Kreis Emmendingen) aufgetaucht - sie hatte um 22.00 Uhr geschlossen. Das wusste der Räuber aber offenbar nicht: „Er kam im Laufschritt und wollte den Laden stürmen“, sagte ein Polizeisprecher. Das Video der Überwachungskamera zeigt ihm zufolge, wie der mit einer weißen Eishockey-Maske Getarnte gegen die Eingangstür prallt - die sich nicht wie üblich automatisch öffnete. Nach Zeugenaussagen türmte er dann unverrichteter Dinge mit einem Fahrrad.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: