Angler wollen den Bärensee für ein Jahr trocken legen. Foto: Achim Zweygarth

Die Grünen im Bezirksbeirat fordern in einem Antrag einen Sachstandsbericht zu dem Vorhaben des Württembergischen Anglervereins, den Bärensee für ein Jahr trocken zu legen.

S-West
Die Grünen im Bezirksbeirat fordern in einem Antrag einen Sachstandsbericht – möglichst noch vor der Sommerpause – zu dem Vorhaben des Württembergischen Anglervereins, den Bärensee für ein Jahr trocken zu legen. Anlass sei ein Zeitungsartikel, in dem darüber und auch über die Reaktion des BUND und des Regierungspräsidiums berichtet wird. Beide fordern zunächst ein Gutachten.

Gleichzeitig beantragt die Grünen-Fraktion, der Bezirksbeirat möge über den aktuellen Planungsstand der Brücke im Mahdental informiert werden. Der Holzsteg ist seit 2010 gesperrt. Das Regierungspräsidium will anstelle des Stegs eine Stahlbetonbrücke bauen. Dagegen hat der Umweltverband Nabu geklagt. Die Grünen sehen eine kurzfristige Lösung dadurch in weite Ferne gerückt und wollen wissen, wie es nun zunächst weitergehen soll.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: