Ein 44-Jähriger hat am Montag im Ludwigsburger Stadtteil Eglosheim die Polizei auf den Plan gerufen. Foto: picture alliance / dpa/Friso Gentsch

Mit einer waghalsigen Kletteraktion hat ein 44-Jähriger in Ludwigsburg einen Großeinsatz von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst ausgelöst. Der Mann hatte wahrscheinlich Drogen konsumiert.

Ludwigsburg - Ein 44-Jähriger ist am Montag in Ludwigsburg-Eglosheim über die Brüstung eines Balkons im vierten Stock und in die darunterliegende Wohnung geklettert. Mutmaßlich im Drogenrausch sorgte er dort für ein heilloses Durcheinander. Der Mann schloss sich in einem der Zimmer ein, schrie herum und randalierte. Damit löste der 44-Jährige einen Großeinsatz aus: Neben der Polizei rückten auch die Feuerwehr und der Rettungsdienst an. Als die Polizei in der Peter-Eichert-Straße eintraf, hatte der Mann gerade das Haus verlassen. Der 44-Jährige, der kaum ansprechbar war, wurde festgenommen.

Die Polizei geht davon aus, dass der Mann in der Wohnung im vierten Stock bei einem Freund Drogen konsumiert hatte. Ein Richter ordnete an, dass die Wohnung durchsucht wird. Die Polizei fand jedoch nichts Verdächtiges.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: