Die heftigen Winterstürme über den britischen Inseln haben mindestens drei Menschen das Leben gekostet Foto: dpa

Die heftigen Winterstürme über den britischen Inseln haben mindestens drei Menschen das Leben gekostet. Mitten in der Londoner Innenstadt starb eine Frau, als eine Mauer-Brüstung auf das Dach ihres Autos stürzte.

London - Die heftigen Winterstürme über den britischen Inseln haben mindestens drei Menschen das Leben gekostet.

Mitten in der Londoner Innenstadt starb eine Frau, als eine Mauer-Brüstung auf das Dach ihres Autos stürzte. Auf einem Kreuzfahrtschiff im Ärmelkanal starb ein 85-Jähriger, nachdem eine heftige Welle das Schiff erfasst hatte. Der Mann sei unglücklich gestürzt, teilten die französischen Rettungskräfte mit.

In Irland starb gestern ein 19-Jähriger, als er mit seinem Auto in einen umgestürzten Baum fuhr.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: