Der Festivalbesuch ist bisweilen ist ein getrübtes Vergnügen. Foto: screenshot

An dieser Stelle präsentieren wir jede Woche in einer Grafik die Ergebnisse einer interessanten Umfrage. Dieses Mal: Was nervt die Festivalbesucher am meisten?

Stuttgart - Sommerzeit ist Festivalzeit. Für viele Tausend Musikfans heißt es nun wieder: Klappstuhl, Zelt und Dosenbier einpacken und rauf aufs Festivalgelände. Doch bei allem Spaß gibt es auch ein paar Sachen, die so richtig nerven.

Keine Überraschung: Schlechtes Wetter kann auf Festivals zum Stimmungskiller werden. In einer aktuellen Umfrage von Statista und YouGov gaben 56 Prozent der Befragten an, sich davon stören zu lassen. Noch nerviger finden Festivalbesucher allerdings die oft überlaufenden Dixi-Klos (68 Prozent). Mit dem Schlafmangel kommen die meisten dagegen gut zurecht: Nur 15 Prozent empfinden die durchgemachten Nächte als unangenehm.

Die Angst vor Anschlägen ist dabei

Doch nach Ereignissen wie dem Anschlag auf das Ariana-Grande-Konzert in Manchester ist bei vielen Befragten, die dieses Jahr schon auf Festivals waren oder vorhaben, eines zu besuchen, die Angst um die eigene Sicherheit gestiegen. Jüngst wurde das FestivalRock am Ring“ wegen Terrorgefahr unterbrochen. 44 Prozent machen sich mehr Sorgen, das zeigen die Ergebnisse einer aktuellen YouGov-Umfrage in Kooperation mit dem Statistik-Portal Statista. Über die Hälfte (54 Prozent) wiederum nicht.

Deutsche gehen gerne auf Festivals

Von den Deutschen war gut jeder Fünfte (22 Prozent) schon einmal auf einem Musikfestival in Deutschland. Knapp ein Viertel (24 Prozent) können sich vorstellen, auf eines zu gehen. Gut die Hälfte der Befragten (53 Prozent) hat kein Interesse, ein Festival zu besuchen. Besonders beliebt bei den Deutschen, die dieses Jahr ein Festival besuchen wollen oder schon besucht haben, sind „Rock am Ring / Rock im Park“ (20 Prozent) und „Wacken Open Air“ (20 Prozent).

Für die repräsentative Umfrage hatten Statista und YouGov im Juni Festivalbesucher in Deutschland online befragt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: