Sie war eine der meistfotografierten Damen beim "GQ Men of the Year"-Award: Pippa Middleton. Foto: Getty Images

Pippa Middleton, Kim Kardashian, Cara Delevingne - eigentlich soll es bei der GQ-Gala "Men of the Year" um die Herren der Schöpfung gehen. Doch diese Damen stahlen allen die Schau...

Pippa Middleton, Kim Kardashian, Cara Delevingne - eigentlich soll es bei der GQ-Gala "Men of the Year" um die Herren der Schöpfung gehen. Doch diese Damen stahlen allen die Schau...

London - Was Rang, Namen und das passende Aussehen hat, ist am Donnerstagabend in London zur GQ-Gala "Men of the Year" geladen gewesen.

Silberpfeilpilot Lewis Hamilton kam mit seiner Verlobten Nicole Scherzinger. Das US-amerikanische It-Paar Kim Kardashian und Kanye West gab sich die Ehre. Der britische Schauspieler Benedict Cumberbatch brachte die Damen am Rande des roten Teppichs zum Kreischen. Topmodel Cara Delevingne trug das wahrscheinlich meistdiskutierte Kleid des Abends.

Und mitten drin adelte Pippa Middleton, die kleine Schwester von Herzogin Kate, die Veranstaltung. Sie kam ohne ihren Langzeitfreund Nico Jackson und sah in einem roséfarbenen Kleid ganz bezaubernd, aber im Vergleich zu den anderen Damen ziemlich zugeknöpft aus: Delevingne zeigte mit ihrem transparenten Hauch von nichts praktisch alles, auch Lindsay Lohan, Daisy Lowe und Kim Kardashian gaben sich freizügig.

Wir haben die Bilder vom roten Teppich!

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: