Die Sängerin und Schauspielerin Rita Ora auf dem roten Teppich . Foto: Invision

Jedes Jahr verleiht das britische „GQ“-Magazin verschiedene Awards und zeichnet damit Prominente für besondere Leistungen aus. Bei der diesjährigen Veranstaltung in London präsentierten sich einige Stars auf dem roten Teppich.

London - Am Mittwochabend haben sich einige Prominente im Rahmen der Verleihung der „Men of the Year Awards 2018“ des britischen „GQ“-Magazins auf dem roten Teppich im Tate Modern Museum in London präsentiert. Jedes Jahr verleiht das Magazin verschiedene Preise in unterschiedlichen Kategorien wie „Fashion Ikone“, „Inspiration“ und „Politiker“.

Bei der Veranstaltung zeigen sich auch immer hochkarätige Promis auf dem roten Teppich. Bei der diesjährigen Veranstaltung gab es zudem ein besonderes Ereignis: Rose McGowan erhielt als erste Frau den „Inspiration Award“. Das „GQ“- Magazin schrieb auf seiner Website, dass sie als Erste den Mut gehabt habe, Harvey Weinstein der Vergewaltigung zu beschuldigen, und dadurch eine treibende Kraft in der #metoo-Debatte gewesen sei.

Prinz Charles wurde für sein soziales Engagement ausgezeichnet. Der Autor Michael Wolff bekam für sein Buch „Feuer und Zorn: Im Weißen Haus von Donald Trump“ einen Award verliehen.

Für mehr Promis aus dem roten Teppich klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: