GQ Men of the Year Awards 2018 Die schrägsten Outfits vom roten Teppich

Von red 

Wenn das britische GQ-Magazin zur Verleihung der „Men of the Year Awards 2018“ lädt, werden die Roben aus dem Schrank geholt. Wir zeigen die schönsten und schrulligsten Looks der Promis.

London - In der britischen Hauptstadt sind die „GQ Men of the Year Awards 2018“ verliehen worden. In diesem Jahr wurde auch Rose McGowan, die die Metoo-Debatte ins Rollen brachte, als erste Frau mit einem „Inspiration Award“ geehert.

Neben hochkarätigen Promis, wie John Legend und Chrissy Teigen, zeigten sich auch Royals in der Tate Modern. Prinz Charles wurde für sein soziales Engagement ausgezeichnet.

Modisch hatte der rote Teppich einiges zu bieten: Kunterbunte Kleider, viel Versace und natürlich die Trendfarbe Silber spielten in diesem Jahr eine große Rolle. Besonders Kate Beckinsale erregte einiges an Aufsehen mit einem Kleid, das an einen zu klein geratenen Monokini samt XXL-Strandtuch erinnerte.

In unserer Bildergalerie zeigen wir die modischen Highlights des Abends und die weniger gelungenen Stylings der Stars.

Lesen Sie jetzt