Zwei Duos, die 2021 Millionen von Menschen vor dem Fernseher versammelt haben: Michelle Hunziker und Thomas Gottschalk sowie Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheid (v.li. n. re.) Foto: © ProSieben / Benedikt Müller / imago/Future Image

Nicht nur die Rückkehr beliebter Showformate begeisterte 2021 das Fernsehpublikum. Auch beliebte Dauerbrenner der Fernsehlandschaft konnten Millionen von Menschen für sich gewinnen.

2021 war das Jahr der Nostalgie - zumindest, wenn man auf die erfolgreichsten Fernsehformate des Jahres zurückblickt. Denn an der Spitze der populärsten Shows des scheidenen Jahres finden sich gleich zwei Sendungen, die nach einigen Jahren Pause wiederbelebt worden sind. Das waren die TV-Highlights 2021.

"Wetten, dass..?"

Wenig überraschend war keine Show in diesem Jahr so erfolgreich wie die (vorerst) einmalige Rückkehr von "Wetten, dass..?". Als Thomas Gottschalk (71) im November in Nürnberg das 40. Jubiläum des Kultklassikers feierte, schalteten sage und schreibe 14,46 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer ein. Das entsprach laut Quotenmeter "einen Marktanteil von insgesamt 45,7 Prozent und unbeschreiblichen 50,2 Prozent Anteil am jüngeren Markt". Das könnte auch daran liegen, dass es sich Quotenlieblinge wie Helene Fischer (37) sowie Joko Winterscheidt (42) und Klaas Heufer-Umlauf (38) auf der Couch bequem gemacht hatten. Ob wir 2022 mit einer weiteren Auflage rechnen dürfen? "Eine Fortsetzung war eigentlich nie geplant. Angesichts der großen Resonanz werden wir aber sicher darüber noch einmal nachdenken", erklärte ZDF-Programmdirektor Dr. Norbert Himmler nach der sensationellen Quote.

"TV total"

Nicht nur "Wetten, dass..?" feierte ein fulminantes Comeback. Der ProSieben-Klassiker "TV total" kehrte überraschend und ohne große Ankündigung im Herbst des Jahres auf die TV-Bildschirme zurück. Statt Stefan Raab (55) führt nun Sebastian Pufpaff (45) durch die Sendung. Nach sechsjähriger Auszeit kam die Show wenige Tage nach "Wetten, dass..?" zurück und gewann am Mittwochabend 27,2 Prozent der 14- bis 49-jährigen Zuschauerinnen und Zuschauer für sich. Doch auch nach der ersten Folge blieben die Menschen am Ball. Durchschnittlich konnten die bisherigen Ausstrahlungen 1,46 Millionen der jüngeren Zuseher für sich begeistern. Damit war "TV total" laut "DWDL" die viertbeliebteste Showreihe des Jahres unter 14- bis 49-Jährigen.

"The Masked Singer"

Platz eins der beliebtesten Showreihen geht allerdings auch in diesem Jahr wieder an "The Masked Singer". 3,88 Millionen Menschen sahen beispielsweise das Finale der vierten Staffel im Frühjahr. Dennoch musste ProSieben in diesem Jahr einen Quotenrückgang für die Rateshow hinnehmen, die im Herbst auf den Samstagssendeplatz gewandert ist. Während die zweite Staffel im Frühjahr 2020 noch eine Durchschnittsquote von 4,15 Millionen erzielte, sahen im Herbst 2021 nur noch durchschnittlich 2,83 Millionen Menschen zu.

"Let's Dance"

Für RTL war "Let's Dance" in diesem Jahr abermals die erfolgreichste Show des Senders. Die Tanzshow vereinte 2021 Jung und Alt vor dem Fernseher. Das Finale zwischen den drei prominenten Tänzern Rúrik Gíslason (33), Valentina Pahde (27) und Nicolas Puschmann (30) verfolgten Ende Mai 4,85 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer. Mit einem Durchschnitt von 4,32 Millionen Menschen vor dem Fernseher kann RTL auf eine sehr erfolgreiche 14. Staffel des Evergreens zurückblicken.

"Wer stiehlt mir die Show?"

Mit der Idee zu "Wer stiehlt mir die Show?" landete Joko Winterscheidt 2021 einen wahren Hit. Mit dem ungewöhnlichen Quizformat, in dem drei Prominente sowie ein Wildcard-Gewinner gegen den Gastgeber antreten, fand großen Zuspruch. Besonders unter den jüngeren Zuschauerinnen und Zuschauern. Durchschnittlich sahen knapp 1,2 Millionen 14- bis 49-Jährige die Show in den ersten beiden Staffeln. Damit erreichte "Wer stiehlt mir die Show?" zeitweise sogar einen Bestwert von 20,5 Prozent Marktanteil bei den Jüngeren. Im Januar 2022 startet die dritte Staffel der Show. Dieses Mal versuchen die Star-Gäste Anke Engelke (56), Mark Forster (38) und Riccardo Simonetti (28), Winterscheidt die Show zu stehlen.

"Joko und Klaas gegen ProSieben"

Für Winterscheidt war seine Quizshow nicht die einzige quotenstarke Sendung in diesem Jahr. Auch "Joko und Klaas gegen ProSieben" erfreute sich im dritten Showjahr abermals großer Beliebtheit. Durchschnittlich schalteten 1,66 Millionen Menschen die Show 2021 ein. Die finale Ausgabe des Jahres, "Joko und Klaas gegen ProSieben on Ice" erreichte zudem mit einem Marktanteil von 19,4 Prozent der 14- bis 49-Jährigen Zuschauern einen Bestwert in der Showgeschichte. An Silvester 2021 strahlt der Sender die vorerst letzte Strafe für Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf aus. Da sie die Sendung am 21. Dezember verloren hatten, mussten sie den Silvesterklassiker "Dinner for One" nachdrehen.