Nach dem großen Erfolg von „La La Land“ bei den Golden Globes ist der Film nun in Frankreich gestartet. Foto: AP

Der Musicalfilm und große Abräumer bei den Golden Globes „La La Land“ feiert Premiere in Paris. Die ausgezeichneten Hauptdarsteller Ryan Gosling und Emma Stone zeigen sich den Fotografen auf dem roten Teppich.

Paris - Der große Golden-Globe-Abräumer „La La Land“ hat seine Premiere in Paris gefeiert. Nachdem der nostalgische Musicalfilm am Wochenende bei der Award-Verleihung mit sieben Trophäen, unter anderem für die beste Filmmusik, einen neuen Rekord aufgestellt hatte, trafen die Hauptdarsteller am Dienstag zum Frankreichstart in Paris ein.

Die Hommage an das goldene Zeitalter des Musicals war bei den Golden Globes als Favorit ins Rennen gegangen und wurde seiner Rolle gerecht. „La La Land“ wurde als beste Komödie ausgezeichnet. Auch die beiden Schauspieler Ryan Gosling und Emma Stone bekamen die begehrten Trophäen als bester Hauptdarsteller und beste Hauptdarstellerin. Der Direktor des Musicalfilms Damien Chazelle wurde als bester Regisseur ausgezeichnet. Die Golden Globes gelten häufig als Trendsetter für die Verleihung der Oscars in Hollywood.

Am 12. Januar kommt der Film auch in die deutschen Kinos.