Statt einfach zu gaffen, löschten Zeugen bei einem Unfall in Göppingen ein brennendes Fahrzeug. (Symbolbild) Foto: Oskar Eyb/7aktuell.de

Nicht alle Menschen, die Unfallstellen Beachtung schenken, sind Gaffer. Bei einem schweren Unfall in Göppingen gucken Zeugen nicht einfach zu, sondern leisten Hilfe.

Göppingen - Bei einem Unfall in Göppingen haben vier Menschen schwere Verletzungen erlitten. Zeugen und Ersthelfer löschten ein Feuer im Motorraum eines der Unfallautos, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Eine 27 Jahre alte Fahrerin war in der Nacht zum Samstag von der Straße abgekommen, gegen einen Findling auf einer Verkehrsinsel geprallt und quer auf der Straße zum Stehen gekommen.

Der 21 Jahre alte Fahrer eines zweiten Autos konnte den Zusammenstoß mit dem verunfallten Wagen nicht mehr verhindern. Der Motorraum des ersten Autos ging in Flammen auf. Die 27-Jährige sowie ihre drei Mitfahrer zwischen 23 und 27 Jahren kamen mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Der 21-Jährige blieb wie sein Mitfahrer unverletzt. Die Unfallursache war zunächst nicht bekannt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: