In Göppingen stritten sich zwei Nachbarn auf der Straße mit einer Pfanne in der Hand. Foto: dpa-Zentralbild

Streit unter Nachbarn: In Göppingen sind zwei Familienväter aufeinander losgegangen. Als die Polizei dazukam, wurde eine Bratpfanne sichergestellt.

Göppingen - Ein Nachbarschaftsstreit, bei dem auch eine Bratpfanne im Spiel war, ist in Göppingen mit zwei leicht verletzten Männern zu Ende gegangen. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, kam es ersten Ermittlungen zufolge am Dienstagabend zunächst im Haus zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen den 36 und 39 Jahre alten Familienvätern. Der Streit verlagerte sich auf die Straße.

Beim Eintreffen der Beamten standen sich dann schon die beiden Familien der Männer gegenüber. „Die Pfanne, welche letztlich keinem gehören wollte, wurde formlos sichergestellt“, schrieben die Beamten in ihrer Pressemitteilung. Die Ermittlungen dauern an.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: